Freitag, 18. Juli 2014

Der Urlaub mit Hund

Wenn man in den Urlaub reisen möchte, aber einen Hund hat, kommt oft der Wunsch auf, dass das Tier einen begleiten soll. Aber ist das so einfach? Lässt sich dieser Wunsch umsetzen? Grundsätzlich könnte man die Frage mit Ja beantworten. Natürlich gibt es die Möglichkeit mit Hund zu verreisen. Man muss aber genauer hinschauen. Nicht überall im Ausland kann ein Hund einreisen, manchmal jedoch ist es kein Problem. 

Wenn man dies vorab klärt, kann man einen tollen Urlaub genießen. Aber auch wenn man nur in Deutschland Urlaub verbringt, sollte man sich vorab Gedanken über den Urlaub machen. Was genau hat man eigentlich vor? Wo will man hin? Möchte man einen Partyurlaub verbringen oder gar einen Skiurlaub? Möchte man dauernd die Sehenswürdigkeiten bestaunen? Oder zieht man den ruhigen Strandurlaub vor oder gar den Urlaub auf dem Bauernhof oder in den Bergen?

Wenn man viel Zeit hat und das Tier nicht lange alleine lässt, wird der Urlaub auch mit Hund schön. Das heißt, der Hund muss in die Urlaubsaktivitäten integriert werden. Nun kann man das Tier aber nicht zu allen Unternehmungen mitnehmen, Sehenswürdigkeiten befinden sich manchmal innen oder aber auch in einem Park, wo man Eintritt zahlen muss. Sucht man hingegen den Strand auf, kann man gewiss sein, dass es einen Strandabschnitt für Hundebesitzer gibt, dies konnte sich an der See sehr gut durchsetzen. 

Und natürlich kann man bei Spaziergängen und Wanderungen durch die Berge auch einen Hund mitnehmen, sofern man nicht an den Bergen klettern will. Auf so manchem Bauernhof ist das Tier auch gerne gesehen und kann sogar dort gelassen werden, wenn man mal alleine etwas unternehmen will. Wenn man vorab genaue Informationen über den Ferienort einzieht, wird man nicht enttäuscht sein und auch dem Hund einen tollen Urlaub bieten können!

Partner

         

Advertiser 4