Freitag, 1. Dezember 2017

Raus ins "Winter-Wonderland"

Besonderes Weihnachtsgeschenk: Gemeinsame Abenteuer in verschneiter Natur

Gemeinsame Erlebnisse im Winter bringen den Körper
in Schwung, beschleunigen den Puls und sorgen für
den Ausstoß von reichlich Glückshormonen.
Foto: djd/mydays.de/thx
(djd). Der Schnee glitzert in der Sonne und die Luft ist glasklar: Aktive Erlebnisse im Winter bringen den Körper in Schwung, beschleunigen den Puls und sorgen für den Ausstoß von reichlich Glückshormonen. Weihnachten ist die beste Gelegenheit, solche Glücksmomente im "Winter Wonderland" an seine Liebsten zu verschenken und in den darauf folgenden Schneemonaten können sie direkt eingelöst werden - am besten gemeinsam für doppelten Spaß. Aufregende Ideen für Winterfans findet man heute im Internet, etwa bei www.mydays.de, einem der führenden Online-Anbieter für Erlebnisgeschenke.

Husky-Schlittenfahrt und Schneeschuhwanderung

Spaß und Abenteuer im Schnee kann man beispielsweise mit der "Mammut Alpine School" verschenken. Beim Wandern, Canyoning, Eisklettern oder Höhlentrekking schnuppert der Beschenkte echte Höhenluft. Ein Kletterkurs etwa ist bereits ab 155 Euro pro Person buchbar. Auch ein Tandem-Fallschirmsprung über einer Winterlandschaft ist ein unvergessliches Erlebnis mit viel Adrenalin, buchbar ab 169 Euro pro Person. Wunderschöne Schneelandschaften und ein Schlitten, der von prachtvollen Siberian Huskies gezogen wird - von dieser Winterfantasie dürften bereits viele geträumt haben. Der Traum kann leichter als gedacht Wirklichkeit werden, zum Beispiel als dreistündige Husky-Schlittenfahrt im idyllischen Thüringer Wald. Perfekte Bedingungen findet man in vielen deutschen Regionen in den ersten Monaten des Jahres für eine Schneeschuhwanderung: Schritt für Schritt spurt man sich seinen Weg durch den frischen Schnee, ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Im Schwarzwald wird eine Schneeschuhwanderung für Kids bereits ab 25 Euro pro Person angeboten.

Iglu-Bau mit Übernachtung

Beim Bau eines Iglus kann man sich fühlen wie in der Arktis. Unter professioneller Anleitung erhalten die Teilnehmer eines Workshops beispielsweise das spezielle Know-how, um eigenhändig einen Schneepalast im glitzernden Eis zu errichten. Ein fünf- bis sechsstündiger Iglu-Workshop im Allgäu ist ab 49 Euro pro Person buchbar. Ein Iglu kann man aber nicht nur bauen - man kann auch darin übernachten. Ob romantisch zu zweit oder ausgelassen mit guten Freunden: Eine Nacht im 6er-Igu in Nähe der Zugspitze gibt es inklusive eines Käsefondues bereits ab 119 Euro pro Person.

Montag, 26. Juni 2017

Krank im Urlaub: Wer zahlt den Arzt?

Eine Auslandsreise-Krankenversicherung schützt vor finanziellen Risiken

Ärgerlich genug, wenn man sich im Urlaub den
Arm bricht - noch ärgerlicher wird es, wenn die
Reisende alleine auf den Kosten für Arzt und
Medikamente sitzen bleibt.
Foto: djd/Concordia/Getty
(djd). Ein Missgeschick beim Kitesurfen endet mit einem gebrochenen Arm, die Klimaanlage im Hotel verursacht eine hartnäckige Erkältung: Immer wieder kommt es vor, dass die Ferien durch gesundheitliche Probleme getrübt werden. Dass eine Erkrankung den Plänen für die schönsten Wochen des Jahres einen Strich durch die Rechnung macht, ist das eine - noch ärgerlicher ist es, wenn der Urlauber im Ausland auf hohen Arzt- und Krankenhauskosten sitzen bleibt. Experten sind sich daher einig: Für den Urlaub im Ausland ist der Abschluss einer speziellen Auslandsreise-Krankenversicherung unerlässlich.

Wenn die gesetzliche Krankenversicherung nicht zahlt

Viele Verbraucher vergessen, dass die gesetzliche Krankenkasse im Ausland nur unter bestimmten Voraussetzungen die Kosten übernimmt. Dies gilt lediglich für Länder, die zur EU gehören oder mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen hat. Gleichzeitig übernehmen die Krankenkassen die Kosten nur bis zur in Deutschland üblichen Höhe, im außereuropäischen Ausland ist der Reisende fast immer Selbstzahler. Schnell können da Kosten in vierstelliger Höhe entstehen. "Die Auslandsreise-Krankenversicherung schützt vor teuren Überraschungen. Und das nicht nur für gesetzlich Versicherte: Auch für Privatversicherte kann der Abschluss von Vorteil sein", erläutert Michael Vieregge von der Concordia Versicherung.

Jahresvertrag als günstige Alternative

Bei der Buchung einer Pauschalreise wird oft gleich ein Krankenschutz mit angeboten. Vergleichen lohnt sich, denn Jahrespakete sind oft günstiger. So gilt beispielsweise für zwölf Euro (ab dem 65. Geburtstag für 30 Euro jährlich) die Concordia Auslandsreise-Krankenversicherung weltweit für alle Urlaubs- und Geschäftsreisen, die nicht länger als 42 Tage dauern - unabhängig davon, wie oft die Verbraucher pro Jahr verreisen. Der Familienschutz ist ab 30 Euro erhältlich. Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis bestätigte jetzt auch die Zeitschrift "Finanztest" (Ausgabe April 2017): Die Experten bewerteten sowohl den Jahresvertrag für Einzelpersonen als auch den Familienschutz mit der Höchstnote "sehr gut". Enthalten im Jahrespaket ist unter anderem ein Notrufservice, der allen Versicherten rund um die Uhr zur Verfügung steht. Er unterstützt und informiert zum Beispiel bei notwendigen Behandlungen und einem Krankenrücktransport. Unter www.concordia.de gibt es alle Details.

Montag, 13. März 2017

Auf Safari im afrikanischen Vorzeigeland

Botswana ist 50 Jahre unabhängig - und ein Tierparadies in grandioser Landschaft

Botswana ist ein Tierparadies mit Artenreichtum
und grandiosen Landschaften.
Foto: djd/Abendsonne Afrika
(djd). Vor 50 Jahre verkündete Botswana seine Unabhängigkeit von Großbritannien. Nach dem friedlichen Machtwechsel entwickelte es sich zu einem der Vorzeigeländer auf dem afrikanischen Kontinent. Botswana ist seitdem politisch stabil und aufgrund hoher Diamantenvorkommen vergleichsweise wohlhabend. Reisenden zeigt sich das Land im Herzen des südlichen Afrikas als Tierparadies mit großem Artenreichtum und grandiosen Landschaften. Ob eine abenteuerliche Einbaumfahrt im Okavango-Delta, eine Buschwanderung im elefantenreichen Chobe-Nationapark, eine Flugsafari über die riesigen Salzpfannen im Osten des Landes oder eine Pirschfahrt im Central Kalahari Game Reserve, wo man mit etwas Glück die legendären schwarzmähnigen Kalahari-Löwen beobachten kann: Für viele gilt Botswana als ursprünglichstes Reiseland des afrikanischen Kontinents.

Büffelherden aus der Vogelperspektive

Erkunden lässt sich Botswana auf viele Arten. Individuelle Angebote gibt es bei Reisepezialisten wie etwa Abendsonne Afrika, alle entsprechenden Informationen findet man unter www.abendsonneafrika.de. Eine der Hauptattraktionen in Botswana ist das Okavango-Delta. In dem weltweit größten Binnendelta leben allein rund 120 Säugetier- und mehr als 400 verschiedene Vogelarten. "Die beste Aussicht auf die riesigen Büffel- und Elefantenherden hat man vom Buschflieger aus. Wer die einzigartige Wasserlandschaft hautnah entdecken möchte, steigt in ein Mokoro, ein traditionelles Einbaumkanu, und lässt sich von Guides durch die grüne Wildnis aus Schilf, Palmen und Papyrus rudern", empfiehlt Reisejournalist Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

Die größte Salzpfanne der Welt

Nicht weniger spannend ist der Chobe Nationalpark - rund 120.000 Elefanten dürften hier ihr Zuhause haben. Bei einem "Bushwalk" kann man die Dickhäuter in freier Wildbahn beobachten. Im Park können Besucher in gut ausgestatteten Camps oder Lodges übernachten. Ursprünglich und tierreich ist auch das Central Kalahari Game Reserve, in dem es bis 2008 noch keine Lodges oder Camps gab. Als Geheimtipp gelten der Nxai Pan Nationalpark und das Makgadikgadi Wildschutzgebiet im Süden Botswanas, wo man am Boteti Fluss logieren kann. Die Salzpfannen des Wildschutzgebietes haben in etwa die Größe von Belgien und gelten als die größten der Welt. Während der Trockenzeit können sie mit Allradfahrzeugen erkundet werden.

Samstag, 21. Januar 2017

Urlaub für Menschen mit Handicap

Barrierefreies Hotel als idealer Ausgangspunkt für die Erkundung Brandenburgs

Ob Frühstück, Kegeln, Schwimmen, Kongress oder Ausflug
- das Haus Rheinsberg ist der ideale Ausgangspunkt
für einen barrierefreien Komforturlaub in Brandenburg.
Foto: djd/www.hausrheinsberg.de
(djd). Barrierefreiheit sorgt heute in vielen öffentlichen und privaten Einrichtungen dafür, dass diese auch von Menschen mit körperlichen Einschränkungen genutzt werden können. Das Haus Rheinsberg in Brandenburg geht noch einen Schritt weiter: Deutschlands größtes barrierefreies Hotel richtet sein gesamtes Angebot konsequent an Gäste mit körperlichen Einschränkungen aus - und das auf komfortablem 4-Sterne-Niveau. Vom romantischen Städtchen Rheinsberg aus, auf direktem Weg zwischen Hamburg und Berlin gelegen, kann man dann die Mark Brandenburg erkunden, die wohl niemand so eindrucksvoll beschrieben hat wie einst Theodor Fontane.

An alles gedacht

Zum Full-Service-Programm des Hauses gehört etwa der bequeme Start von der eigenen Haustür aus: Die auch für größere Rollstühle geeigneten Urlaubsbusse befördern Gäste aus ganz Deutschland von der Wohnung direkt zum Hotel. Ein Tagungsbereich gehört im Haus Rheinsberg ebenso zur Ausstattung wie Schwimmbad, Sauna und Kegelbahn. In der Multifunktionshalle finden Sportveranstaltungen wie Rollstuhlrugby, Rollstuhltischtennis oder auch Rollstuhltanz statt. Das hauseigene Restaurant serviert hochwertige regionale Küche, die auch besondere Diätwünsche berücksichtigt. Wer zusätzliche Hilfsmittel benötigt, findet ebenfalls ein breites Angebot. Weitere Informationen gibt es unter www.hausrheinsberg.de.

Pferdekutschen und Schloss Rheinsberg

Auf den Spuren Theodor Fontanes lassen sich vom Hotel aus die historischen Wege der Region entdecken - dafür eignen sich beispielsweise speziell umgebaute Pferdekutschen, buchbar sind sie unter www.pension-leuchtturm.rheinsberg.de. Das unter Denkmalschutz stehende Schloss Rheinsberg wiederum lockt mit zahlreichen Veranstaltungen der Musikakademie oder der Kammeroper Rheinsberg. Eine lange Tradition besitzt auch der Rheinsberger Töpfermarkt: Er zieht in jedem Herbst fast 100 Aussteller sowie 25.000 Besucher aus ganz Deutschland an und bindet dabei die Museen der Stadt ein - alle Veranstaltungsorte sind barrierefrei zugänglich.

Partner

         

Advertiser 4